web menu knickzum webmenu sprechblase

MINT

 mzs-logo-schule-2015 print

Jörg Frenzel

MINT-Verantwortlicher der Adam-von-Trott-Schule

 

 

 

 

 E-Mail

frenzel

Waldjugendspiele 2012

 

Seit 25 Jahren Waldjugendspiele an der Adam-von-Trott-Schule

Als 1987 der begeisterte Jäger und Studienrat für Biologie und Sport Jürgen Elend zusammen mit Revierförster Reinhard von Bodelschwingh zum ersten Mal Waldjugendspiele für die Klassen 6 der Förderstufe an der Adam-von-Trott-Schule organisierte, sollte das kein einmaliges Experiment bleiben, dass es aber der Auftakt für eine 25-jährige ununterbrochene Tradition werden würde, wagte er damals nicht zu glauben?

So ist es aber gekommen! „Ein einziges Mal mussten wir in all den Jahren dem Regen weichen und haben die Waldjugendspiele als „indoor“-Veranstaltung durchgeführt“, erinnerte sich der inzwischen pensionierte Initiator, als Förderstufenleiterin Heike Deckert die diesjährigen Teilnehmer und ihre Betreuer bei Sonnenschein auf den Weg durch den Sontraer Stadtwald in unmittelbarer Nähe zur Schule schickte.

„Wir bedanken uns bei Revierförster Edmund Tümmel und den anderen Förstern des Forstamtes Wehretal, die uns auch in diesem Jahr so tatkräftig unterstützen,“ erklärte sie bei der Begrüßung. „Wir freuen uns über diese Hilfe, denn so könnt ihr Schüler euer Wissen über den Wald in unserem Schulwald überprüfen, die Schönheit der Natur genießen und einen interessanten Tag erleben.“

Biologielehrerin Kathrin Kießler, seit drei Jahren für die Vorbereitung und Durchführung der Waldjugendspiele verantwortlich, hatte zusammen mit dem Revierförster wieder acht Stationen im Wald aufgebaut, an denen jeweils sowohl Wissen über die Lebenszusammenhänge im Wald als auch praktische Fähigkeiten gezeigt werden mussten.

An einer Station musste innerhalb von drei Minuten aus ca 50 cm langen Rundhölzern ein möglichst hoher Turm gebaut werden - pro Etage gab es Punkte. An einer war es notwendig, gut schätzen zu können, denn von einem Stammstück sollte ein Holzstück von 700 Gramm abgesägt werden – einige Gruppen lagen erstaunlich nahe an dem geforderten Gewicht. Aber natürlich war auch gefordert, den Unterschied zwischen einer Fichte und einer Eiche näher zu erläutern. Ebenso gab es wieder die sogenannte Fühlkästen-Station, bei der es einiger Überwindung bedarf, mit der Hand in einen Kasten zu fassen, ohne zu wissen was sich darin befinden könnte.

Auf Grund der Lehrplan- und Strukturveränderungen in der Förderstufe nehmen seit zwei Jahren die Klassen 5 an den Waldjugendspielen teil. Aus jeder Klasse werden zwei Gruppen gebildet, die jeweils mit einem Forstfachmann und einer schulischen Begleitperson den Waldparcour bewältigen. Das Ziel war wie immer die Grillanlage auf der Windhause, an der einige Schüler der Jahrgangsstufe 11 mit dem Päd. Leiter Ludger Arnold leckere Grillwürstchen vorbereitet hatten. Während der Ergebnisauswertung genossen die Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassenleitern die Spielmöglichkeiten rund um die Grillanlage.

Höhepunkt und Abschluss war dann am Ende des Vormittages die Siegerehrung durch Kathrin Kießler und die Förderstufenleiterin Heike Deckert, bei der zuerst die einzelnen Gruppen unter großem Jubel platziert wurden. Diese Ergebnisse wurden anschließend zu Klassenbewertungen zusammengefasst. Siegerklasse war in diesem Jahr die Klasse 5b, die als Preis im Herbst auf dem Schulgelände eine Lärche – den „Baum des Jahres 2012“ pflanzen darf.

 

 

  • waldjugendspiele_2012_001
  • waldjugendspiele_2012_002
  • waldjugendspiele_2012_003

Simple Image Gallery Extended

Routenplaner

google maps icon

Routenberechnung zur Adam-von-Trott-Schule

Moodle und AvT

moodle avt buttonLernplattform der Adam-von-Trott-Schule.
Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten der
Lernplattform...

mehr erfahren...

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com